Bilogora

Dieses Gebirge ist von der Höhe das niedrigste aber von der Fläche her eine von den größten. Obwohl man es in geographischer Hinsicht zu den hügelförmigen einordnet, wegen seiner Stelle in der flächenbreiten Ebene ist es leicht erkennbar. Sein Relief ist sehr regelmäßig. Sein gut sichtbarer Bergrücken duckt sich sanft zur südlichen und etwas steiler zur nördlichen Seite. Es stellt den Trennungsort zwischen den Sava und Drau Flussebenen dar und spaltet die Podravina Bilogora von der Lonja-Èazma Becken. Auf der südlichen Seite des Bilogora Gebirges erstrecken sich die Hügeln bis zum Moslavina Berg. Bilogora ist, neben Wälder und Wiesen, mit Weingärtnern und mit auf eine besondere Art und Weise gebauten Weinberghäuschen übersät.